Kloster als Ort der Feste

Blumenstrauss

Familien, Freunde wie auch verschiedene Gruppen wählen das Kloster und die Klosterscheune als ihren Ort für Feste, Hochzeiten und Jubiläen. Firmen feiern hier gern Betriebsfeste.

Alle Generationen treffen sich hier: sei es zur Hochzeit oder zur Feier der Taufe, zum Schulanfang, zur Jugendweihe, Konfirmation, zu Klassentreffen, Schulabschlussfeiern, Wiedersehenfesten, zu runden Geburtstagen und zu jeder Art von Familienfesten.

Die großzügigen hellen Klosterräume bieten die Möglichkeit, Tische und Stühle so zu stellen, wie dem Anlaß, privat oder geschäftlich, entspricht. Für manche Geselligkeit ist eine lange Festtafel optimal. Für andere Anlässe sind Tischgruppen zu empfehlen, um leicht miteinander ins Gespräch zu kommen

Klosterherberge

In der Klosterherberge im ersten Stock stehen behaglich ausgestattete Einzel- und Doppelzimmer zur Verfügung. Diese wurden originalgetreu in den hellen, heiteren Farben aus der Zeit der Zisterzienserinnen gestrichen. Hier können 25 - 28 Personen übernachten. Besonders beliebt ist die geräumige Familienwohnung mit drei Doppelzimmern und einem zusätzlichen Wohnraum zum Essen, Spielen und Zusammensitzen.

Wer ein paar Tage einfach einmal ausspannen und verweilen will oder als Radfahrer, Pilgerer, Wanderer für sich oder zusammen mit Freunden ein ruhiges Nachtlager sucht, ist hier genau richtig und jederzeit willkommen.

Blütenfest

Sornziger Feste - Feste im Kloster

Wer Feste liebt und feiert, wie sie fallen, findet in Sornzig drei Feste, die Jahr für Jahr viele Menschen von Nah und Fern anziehen und erfreuen:

  1. "Frühlingserwachen", der Beginn des Vegetationsjahres, wird immer am 1. Aprilsonntag an der Klosterstraße gefeiert. Die Klosterobst GmbH und das Backhaus Wentzlaff gestalten dieses Fest. Es gibt einen großen Bauernmarkt mit leckeren regionalen Spezialitäten der sächsischen Küche, handwerklichen Produkten und einem attraktiven Festprogramm, so z. B. "Wer schält die längste Apfelschale". Im Kloster ist Tag des offenen Tür und Zeit zum Verweilen.
  2. Das Blütenfest findet am 1. Maiwochenende, von Freitag bis Sonntag im Klosterhof statt. Jedes Jahr wird eine "Sächsische Blütenkönigin" den Gästen vorgestellt. Sie wird nach einem strengen Wissenstest und einem Fachvortag zum Obstbau von einer Jury gewählt. Natürlich gibt es Kaffee und Kuchen, nicht nur aus der beliebten Sornziger Holzofenbäckerei, sondern auch von den Frauen des Obstbauvereins (gegründet 1895), die Selbstgebackenes nach alten Familienrezepten anbieten. Der Klosterhof duftet nach frisch geräucherten Fisch und Köstlichem vom Grill: leckere Würste, gut gewürztes Fleisch und vielerlei Angebote für den anspruchsvollen Gaumen! Klein wie Groß finden, was ihnen mundet, was das Herz begehrt, zum Essen wie zum Trinken!
    Auch Pflanzen- und Blumenfreunde schätzen diesen Markt, auf dem sie bei der Gärtnerei Schmalz die schönsten und üppigsten Pflanzen für den Garten wie den Balkon finden. Am Abend tanzen Jung und Alt im Festzelt neben dem Kloster bei flotter Musik von Gestern und Heute gemeinsam in den Mai.
  3. Der Weihnachtsmarkt im Klosterhof findet am Sonnabend vor dem 3. Advent statt, getragen von Sornzigern, lokalen Vereinen, der "Grundschule auf der Höhe", Geschäftsleuten, Nachbargemeinden und der Stadt Mügeln. Vom frühen Nachmittag bis in die Dunkelheit treffen sich Einheimische und ihre Gäste im Klosterhof, gehen von Stand zu Stand, erzählen und sto├čen miteinander an. Dieses Fest beendet das öffentliche Feiern und kündigt die etwas ruhigere Winter- und Weihnachtszeit an.